FANDOM



Gewohnheiten

Gewohnheiten sind eine der drei wichtigsten Aufgabentypen in Habitica, zusammen mit täglichen Aufgaben und To-Dos. Die Gewohnheiten eines Spielers befinden sich in der Gewohnheitenspalte, ganz links auf der Aufgabenseite.

Belohnungen und VerlusteBearbeiten

Gewohnheiten in Habitica können entweder gut oder schlecht sein, genau wie echte Gewohnheiten. Gute Gewohnheiten, gekennzeichnet durch ein Pluszeichen "+", werden mit Erfahrung, Gold und Mana belohnt.

Schlechte Gewohnheiten, gekennzeichnet durch ein Minuszeichen "-", werden mit dem Verlust von Lebenspunkten bestraft. Man verliert außerdem genauso viel Mana wie man erhalten würde, wenn man den "+"-Button klickt, aber das Mana eines Spielers kann nicht unter Null sinken.

Eine einzelne Gewohnheit kann nur gut, nur schlecht oder beides sein. Gewohnheiten, die sowohl positiv und negativ sind, können für Ziele genutzt werden, bei denen ein Spieler sowohl Fortschritt machen (und sich damit belohnen) oder aber einen Rückfall erleiden (und sich damit bestrafen) kann.


GewohnheitenfarbenBearbeiten

Neue Gewohnheiten starten mit einem Aufgabenwert von Null. Das Erledigen von guten Gewohnheiten – "+" klicken – erhöht den Aufgabenwert und ändert die Farbe der Gewohnheit langsam von Gelb zu Grün, zu Blau. Gleichermaßen verringert das Klicken auf den "-"-Button einer Gewohnheit (entweder, weil einer schlechten Gewohnheit nachgegeben wurde oder weil eine gute nicht eingehalten wurde) den Aufgabenwert und ändert die Farbe der Gewohnheit langsam zu Dunkelrot. (für eine detailliertere Erklärung, siehe Aufgabenfarben)

Gewohnheiten, die "+" und "-" aktiviert haben, werden ihren Wert nicht ohne Eingabe des Spielers ändern und werden den Spieler auch nicht bestrafen, wenn er nichts für sie tut. Allerdings werden Gewohnheiten mit nur dem "+" oder dem "-" mit der Zeit immer gelber, während ihre Aufgabenwerte zu Null zurückkehren. (für mehr Informationen, siehe Was den Aufgabenwert beeinflusst)


SchwierigkeitsstufenBearbeiten

Der Spieler kann außerdem die Schwierigkeit und die Attribute einer Gewohnheit einstellen.Die drei zu Verfügung stehenden Schwierigkeitsstufen sind Einfach, Mittel und Schwer und die Attribute können aus Körperlich, Mental, Soziales und Anderes gewählt werden. Attribute können nur gesetzt werden, wenn die Funktion Aufgabenbasiertes Verteilungsmuster aktiviert ist. Der Standardwert für die Schwierigkeit ist "Einfach" und für das Attribut "Körperlich". Beide können unter "Erweiterte Optionen" in der Bearbeitungsansicht geändert werden. Eine höhere Schwierigkeit bei einer Gewohnheit erhöht die Menge an Gold und Erfahrungspunkten (aber nicht Mana), die Spieler erhalten, wenn sie "+" klicken und erhöht die Menge der Lebenspunkte (aber nicht Mana), die sie verlieren, wenn sie "-" klicken.


Voreingestellte GewohnheitenBearbeiten

Wenn ein Spieler sich für Habitica registriert, gibt es drei voreingestellte Gewohnheiten. Diese sind Platzhalter zu Illustrationszwecken. Sie sind:

  • Produktive Arbeit: Mit nur einem "+"-Button ist dies ein Beispiel für eine gute Gewohnheit. Der Spieler kann keine Lebenspunkte verlieren, wenn er nicht daran arbeitet, aber Erfahrungspunkte, Gold und Mana verdienen.
  • Junkfood essen: Mit nur einem "-"-Button ist dies ein Beispiel für eine schlechte Gewohnheit. Der Spieler kann nichts verdienen, wenn er Junkfood isst, aber er kann Lebenspunkte und Mana verlieren.
  • Treppe/Aufzug nehmen: Mit einem "+" und einen "-"-Button ist dies ein Beispiel, dass sowohl das Bilden einer guten Gewohnheit (Treppe nehmen) und das Brechen einer schlechten Gewohnheit (Aufzug nehmen) in Angriff nimmt. Nimmst du die Treppe, gewinnst du Erfahrung, Gold und Mana. Nimmst du den Aufzug, verlierst du Lebenspunkte und Mana.


Diese Beispielgewohnheiten sind alle sehr offen und flexibel. Spieler interpretieren sie unterschiedlich und ziehen sich unterschiedlich zur Verantwortung. Das ist in Ordnung – tue, was für dich funktioniert! Eine Person sieht "Treppe" nehmen vielleicht als zehn Stockwerke steigen während andere mehr oder weniger Stufen hoch und/oder runter für angemessen halten. Leute, die Krücken brauchen, tauschen vielleicht das "+" und "-", weil sie wissen, dass es für sie gefährlich wäre, die Treppe zu nehmen! Die Möglichkeiten sind endlos. Wenn du mehr Ideen brauchst, schaue dir die Beispiele für Gewohnheiten für weitere Vorschläge an. Lies auch den folgenden Abschnitt "Deine Gewohnheitenliste anlegen" für Tipps wie du loslegen kannst und die Schritt-für-Schritt-Anleitung für noch detailliertere Hilfe.

Deine Gewohnheitenliste anlegenBearbeiten

Um deine eigene Gewohnheitenliste anzulegen:

  1. Bearbeite oder lösche die voreingestellten Gewohnheiten. Vielleicht findest du, dass einige von ihnen für dich passend sind. In dem Fall kannst du sie gern behalten. Aber es ist auch okay, sie zu löschen. Du kannst sie jederzeit wieder hinzufügen, wenn du deine Meinung später änderst.
  2. Füge eine oder mehr Gewohnheiten hinzu, an denen du arbeiten möchtest. Versuche, mit wenigen anzufangen und steigere dich im Laufe der Zeit. Es ist einfacher, später mehr hinzuzufügen, wenn du mehr Vertrauen in das Ändern deiner Gewohnheiten hast. Für Tipps, ob deine Aufgabe eine Gewohnheit, tägliche Aufgabe oder ein To-Do sein sollte, schau bei Sollte diese Aufgabe eine Gewohnheit, tägliche Aufgabe oder ein To-Do sein? in den FAQ nach.
  3. Positiv oder negativ? Entscheide, ob diese Gewohnheit gut ist oder schlecht, oder ein größeres Projekt, das das Potential für Forschritt und kleine Rückfälle (Nachgeben der Versuchung) hat. Standardmäßig ist eine Gewohnheit sowohl gut als auch schlecht. Um sie eine rein gute Gewohnheit zu machen, klicke auf das Minuszeichen ("-"), um es zu deaktivieren. Um sie eine rein schlechte Gewohnheit zu machen, klicke auf das Pluszeichen ("+"), um es zu deaktivieren. Im Allgemeinen kannst du die beiden Buttons unter "Leitung/Aktionen" per Klick auf den Button ein- und ausschalten (1. Klick deaktiviert den jeweiligen Button, 2. Klick aktiviert ihn wieder, usw.), in der mobilen App geht das per Klick auf die Checkbox.
  4. Füge Tags hinzu. Tags sind dafür da, spezifische Zeitspannen oder Lebensbereiche zu bestimmen, die auf deine Aufgabe zutreffen. Standardmäßig kannst du einer Aufgabe eine Tageszeit aus der Tag-Liste zuweisen ("Morgens", "Mittags" oder "Abends"). Du kannst deine eigenen Tags hinzufügen, direkt unterhalb deines Avatars in der oberen linken Ecke der Seite. Mögliche andere Tags sind beispielsweise "Schule" und "Training" – mehr Ideen gibt es auf der Beispiele für Tags-Seite.
  5. (Erweiterte Optionen) Schwierigkeit festlegen. Die Schwierigkeit einer Gewohnheit zu ändern, die standardmäßig auf "Einfach" steht, kann dir dabei helfen, Gewohnheiten auszuführen, die etwas schwieriger oder zeitaufwändiger sind. Es gibt keine bestimmte Art zu entscheiden, ob eine Gewohnheit "Einfach", "Mittel" oder "Schwer" sein sollte. Es ist aber eine gute Strategie, den Gewohnheiten eine höhere Schwierigkeitsstufe zuzuweisen, die schwerer sind, mehr Zeit für die Erledigung brauchen, oder allgemein unangenehm sind. Je höher die Schwierigkeit, desto mehr Gold und Erfahrung erhältst du, wenn du sie erledigst. Die Menge an Mana, die du erhältst, erhöht sich nicht mit der Schwierigkeit.
  6. (Erweiterte Optionen) Attribute: Wenn du die aufgabenbasierte automatische Verteilung nutzt, gibt dir das Erweiterte Optionen-Menü vier Optionen für "Attribute": Körperlich, Mental, Soziales und Anderes. Die Attribute erscheinen nicht in der Bearbeitungsansicht der GEwohnheit, solange du nicht die aufgabenbasierte automatische Verteilung aktiviert hast.
  7. Beginne mit der Dokumentierung! Klicke "Speichern & Schließen", um deine Änderungen zu speichern und beginne, produktiv zu sein!


Eine neue Gewohnheit hinzufügenBearbeiten

1

Hier gibt es detailliertere Anleitungen dazu, wie du eine neue Gewohnheit zu deiner Gewohnheitenliste hinzufügst:

  1. Um anzufangen, tippe einfach den Titel der Gewohnheit in die weiße Box unter der "Gewohnheiten"-Überschrift un klicke den "+"-Button. Wenn du dich beispielsweise ermutigen willst, 30 Minuten lang für Chemie zu lernen, tippe "für Chemie lernen - 30min" in das Textfeld.
  2. 2
    Das Klicken des Plus-Buttons platziert die neue Gewohnheit an den Anfang der Liste deiner aktuellen Gewohnheiten.
  3. Wenn dir Chemie Probleme bereitet, könntest du die Schwierigkeit auf Schwer setzen. Klicke das Bleistift-Icon rechts in der Aufgabe, um die Bearbeitungansicht zu öffnen.

Das ist alles! Du hast eine neue Gewohnheit hinzugefügt. Lies den obigen Abschnitt "Deine Gewohnheitenliste anlegen" für mehr Informationen zu den verfügbaren Optionen zur Bearbeitung deiner Gewohnheit und wie du das tun kannst.

Mehrere Gewohnheiten hinzufügenBearbeiten

Um mehrere Gewohnheiten auf einmal hinzuzufügen, klicke den "Mehrere hinzufügen"-Link. Es öffnet sich eine Box, in die du mehr als eine Gewohnheit eingeben kannst. Klicke den "+"-Button, wenn du fertig bist.

Um mehrere Gewohnheiten mit Tags zu erstellen, wähle ein Tag und füge dann deine Gewohnheiten hinzu.


Gewohnheiten neu anordnenBearbeiten

Rearranging Tasks

Aufgaben neu anordnen

Gewohnheiten, wie auch tägliche Aufgaben, Belohnungen und To-Dos, können per Klicken, Ziehen und Ablegen in der neuen Position neu angeordnet werden - oder indem du auf den "Aufgabe nach oben verschieben"-Button klickst.


Hilfe-ButtonBearbeiten

Help button
Der Hilfe-Button
Der Hilfe-Button befindet sich in der oberen rechten Ecke der Gewohnheitenspalte. Der Klick auf diesen Button zeigt einige kurze Informationen über Gewohnheiten und wie du mit der Erstellung von Aufgaben beginnst. Das ist ein schneller Weg, Hilfe zu Gewohnheiten zu bekommen, aber diese Seite ist eine ausführlichere Informationsquelle.


Gewohnheiten-ReiterBearbeiten

HabitRPG-Habits-Toggle

Habit tabs for decluttering your list

Du kannst deine Liste entrümpeln, indem du die Reiter am Anfang und am Ende der Gewohnheitenspalte nutzt. Die Optionen sind Alle, Holprig und Läuft gut. Ein Klick auf den Reiter "Holprig" zeigt dir nur die Gewohnheiten an, die gelb, orange oder rot sind. Ein Klick auf den Reiter "Läuft gut" zeigt nur die grünen und blauen Gewohnheiten.


Deine Gewohnheiten kontrollierenBearbeiten

Task-value-graph

Hover over graph points to determine graph values, and check if you've clicked your Habit that day.

Es gibt Zeiten, an denen du vielleicht bei einer Gewohnheit nachsehen möchtest ob du sie heute schon geklickt hast oder nicht. Ein Weg das zu tun ist das Balkendiagramm-Icon der betreffenden Gewohnheit anzuklicken. Schau auf die rechte untere Ecke des Diagramms, um zu sehen ob das heutige Datum erscheint. Sieh dir auch die Steilheit der Diagrammkurve an, egal ob aufwärts oder abwärts, um zu sehen ob du sie vielleicht schon mehr als einmal an dem Tag geklickt hast.

Um genau herauszufinden ob deine Gewohnheit an einem bestimmten Tag angeklickt wurde, fahre mit der Maus über einen beliebigen Richtungswechsel im Diagramm. Das zeigt dir Informationen zum Datum und dem Aufgabenwert zu diesem Zeitpunkt, was außerdem klarstellt ob du an dem Tag die Gewohnheit geklickt hast oder nicht, und darüber hinaus einen Anhaltspunkt gibt, wie oft du sie angeklickt hast.

Andere Möglichkeiten, den Fortschritt deiner Gewohnheiten zu prüfen, sind der Datenexport und das Werkzeug zur Datenanzeige.

Es gibt ein paar Einschränkungen für die gespeicherten Daten, welche im Datenexport erklärt sind. Während sich die Erklärung auf die exportierten Daten bezieht, stimmt sie auch für Daten, die du im Fortschrittsdiagramm sehen kannst, da für beides dieselben Datensätze genutzt werden.


Gewohnheiten als Erinnerungen und Zitate nutzen Bearbeiten

Habits as reminders

Habits used as reminders.

Gewohnheiten können als Erinnerung an Dinge genutzt werden, die keiner Tätigkeit bedürfen aber es wert sind, nicht vergessen zu werden. Ein Spieler könnte beispielsweise ein inspirierendes Zitat oder einen Rat als hilfreich für die Verbesserung seines Lebens empfinden.
  1. Erstelle eine Gewohnheit, die das Zitat oder Tipp enthält.
  2. Bearbeite die Gewohnheit, um sowohl das Plus- ("+") als auch das Minus-Zeichen ("-") zu deaktivieren.
  3. Optional kannst du Emojis nutzen, damit die Gewohnheit mehr ins Auge sticht; vielleicht :elephant:, weil Elefanten nie vergessen!
  4. Ziehe die Gewohnheit an den Anfang der Liste oder nutzen den "Nach oben verschieben"-Button, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.


Gewohnheiten als Trenner nutzenBearbeiten

Dividers

Habits used as dividers.

Ähnlich wie Gewohnheiten als Erinnerungen oder Zitate nutzen kannst, können solche Gewohnheiten ohne Buttons und in Kombination mit Markdown eine einfache Möglichkeit sein, deine Gewohnheiten neu anzuordnen. Schaue dir den Markdown-Spickzettel an, wenn du Hilfe bei der Formatierung brauchst.


Siehe AuchBearbeiten

Known BugsBearbeiten

Habit Added by a Third-Party ServiceBearbeiten

Octocat
habitrpg Issue #1402 Sometimes a Habit appears with text that looks similar to a3cb20b3-c655-4a9d-ade1-609cdda07e88, and a description of "This task was created by a third-party service...". It is known that HabitRPG itself creates these Habits, not a third-party service, but it is not (yet) known why. The Habit is harmless and no damage has been done to your account.

Solutions: Delete the Habit.

ÜbersetzungshinweisBearbeiten